Rio de Janeiro: Botanischer Garten

Benötigt ihr in Rio de Janeiro mal eine Pause von grandiosen Bergen und dem quirligen Strandleben? Dann solltet ihr unbedingt den Botanischen Garten besuchen. Er ist einfach mit dem Taxi zu erreichen.

über abwechslungsreiche Wege kann man stundenlang spazieren
über abwechslungsreiche Wege kann man stundenlang spazieren

Der „Jardim Botanico“ liegt im Norden von Leblon und Ipanema und quasi unterhalb des rechten Arms der Christusstatue. Die Häuser und Straßen Rios reichen bis unmittelbar an die Mauer des Gartens. Sobald man durch den Eingang geht, hört man nichts mehr vom Verkehrslärm oder anderen Geräuschen des Alltags. Als hätte jemand einen Schalter umgelegt.

Cristo redentor ist allgegenwärtig
Cristo redentor ist allgegenwärtig

Viele der Wege liegen durch riesige tropische Pflanzen im Schatten. An einigen Stellen fließt Frischwasser durch schmale Bewässerungsgräben. Hier kann man wunderbar spazieren und entspannen. Kein Wunder, dass hier schon ein König mit seinem Hofstaat flanierte. Gründete doch der Prinzregent von Portugal im Jahr 1808 diesen herrlichen Ort.

so ein altes Tor hätte ich in Rio gar nicht vermutet
so ein altes Tor hätte ich in Rio gar nicht vermutet
irgendwie romantisch
irgendwie romantisch

Neben vielzähligen tropischen Grünpflanzen ist der Garten das zu Hause vieler Vogel- und Schmetterlingsarten. Ein ganz besonderes Highlight ist für mich die Sichtung von gehaubten Kapuzineraffen. Durch ihre Fellhaube auf dem Kopf sehen sie aus, als würden sie eine Haartolle tragen. Wer den Indiana Jones Film „Das Königreich des Kristallschädels“ kennt, wird diese hübschen Affen wiedererkennen. Trotz ausgiebiger Beobachtungen kann ich mich nur schwer losreißen. Frei lebende Affen inmitten einer riesigen Großstadt. Toll.

meine Lieblinge des Gartens
meine Lieblinge des Gartens
gehaubte Kapuzineraffen
gehaubte Kapuzineraffen

Sehr gut gefallen auch die Orchideen, Teiche und Skulpturen. Besonders eindrucksvoll ist die Allee mit den majestätischen Königspalmen. Die Palmen stehen dort wie aufgereihte Wachttürme nebeneinander und führen zu einem wunderschönen Brunnen. Von dort zweigen wieder schattige Wege ab.

Der schöne „Jardim Botanico“ ist eine Oase der Ruhe und ein idealer Rückzugsort inmitten des Trubels dieser kontrastreichen Stadt. Hier kann man ungestört die Seele baumeln lassen, seinen Gedanken nachgehen und neue Eindrücke sammeln.

  • zurück Richtung Leblon und Ipanema braucht man einfach nur bergab Richtung Meer laufen und dann am Strand entlang, so kann man eine Tour mit dem Taxi einsparen
  • Adresse Jardim Botanico: R. Jardim Botanico 1008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.