Buenos Aires: Recoleta und sein berühmter Friedhof

Buenos dias Argentina! Nun sind wir also angekommen in einem weiteren riesigen Land in Südamerika. Trotz der vielen Naturschönheiten, die Argentinien zu bieten hat, beschränken wir uns auf Buenos Aires und die Wasserfälle von Iguazu. Buenos Aires ist die Hauptstadt von Argentinien. Der Gründungsname Name „Santa Maria del Buen Ayre“ wurde gekürzt auf Buenos Aires. Von den 48 Stadteilen wollen wir uns Recoleta, das Microcentro um die Plaza de Mayo, La Boca und den Hafen „Puerto Madero“ etwas genauer ansehen. Da unser Hotel in Recoleta liegt, beginnen wir hier.

typische Straße in Recoleta mit Blick auf unser Hotel Intersur Recoleta
typische Straße in Recoleta mit Blick auf unser Hotel Intersur Recoleta

Recoleta wirkt sehr europäisch mit seinen eleganten Stadthäusern, Villen, Boutiquen, Restaurants und Cafés. Während wir so durch die Straßen schlendern, kommt sofort der Vergleich mit Paris auf. Nicht umsonst trägt Buenos Aires den Beinamen „Paris von Südamerika“. Schließlich hat man während des Rindfleischbooms um 1880 viele Gebäude im spanischen Kolonialstil abgerissen und nach Pariser Vorbild neu aufgebaut. Es war die Zeit des großen Wohlstands, als die Rinderbarone ihre Söhne nach Europa schickten und diese mit Bauplänen und europäischen Modetrends wieder nach Hause kamen. Auch ist es anscheinend eine Lieblingsbeschäftigung der Portenos (=Hafenmensch, so bezeichnen sich die Einheimischen) in Straßencafés zu sitzen und Leute zu beobachten. In Recoleta sehen wir abends auch Rotwein auf den Tischen und wir hören sehr oft italienisch anstatt spanisch.

hier findet man viele Cafés und Restaurants
hier findet man viele Cafés und Restaurants

Unser Ziel ist der berühmte Friedhof von Recoleta. Neben der Familie Duarte mit Eva Peron sind hier viele weitere argentinische Prominente in prunkvollen Mausoleen bestattet. Riesige Engelstatuen und Löwen zieren die Grabstätten der reichsten Familien der Stadt. Sie haben hier ihren Verstorbenen ein regelrechtes Denkmal gesetzt. Die Steinmetzarbeiten auf diesem Friedhof sind wirklich außergewöhnlich.

wuchtige Säulen schmücken den Eingang
wuchtige Säulen schmücken den Eingang

ein Hauptanziehungspunkt auf diesem Friedhof
ein Hauptanziehungspunkt auf diesem Friedhof
die Familie Duarte
die Familie Duarte
und natürlich Evita Peron
und natürlich Evita Peron

der Friedhof bildet eine Stadt in der Stadt
der Friedhof bildet eine Stadt in der Stadt

 

Weiter geht’s zum Microcentro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.