Mein persönlicher Jahresrückblick 2018 zwischen Mexiko und USA

Mein Reisejahr 2018 begann mit einer kurzfristig geplanten Reise nach Mexiko. Um genau zu sein auf die Yucatanhalbinsel. Neben unglaublich interessanten Mayaruinen stand auch Natur in Las Coloradas und Celestun auf dem Programm, ganz zu schweigen von den schönen Stränden am Golf von Mexiko. Ein besonderes Highlight war der Besuch von Chichen Itza zum Sonnenaufgang, für mich ein Magic Moment.

Mayastadt Edzna
Mayastadt Edzna
koloniales Merida
koloniales Merida
drollige Waschbären in der Nähe von Progreso
drollige Waschbären in der Nähe von Progreso
süßer Nasenbär in der Nähe von Progreso
süßer Nasenbär in der Nähe von Progreso
Golf von Mexiko
Golf von Mexiko
Izamal, die gelbe Stadt
Izamal, die gelbe Stadt
Flamingos in der Lagune von Celestun
Flamingos in der Lagune von Celestun
Chichen Itza, die Pyramide des Kukulcan
Chichen Itza, die Pyramide des Kukulcan
Chichen Itza, Weltkulturerbe
Chichen Itza, Weltkulturerbe
Chichen Itza, Observatorium
Chichen Itza, Observatorium

Zwischen den Reisen habe ich zwei Fotokurse besucht, mit anderen Fotobegeisterten ging es zum De Wittsee und auf eine Schlössertour ins Münsterland.

De Wittsee, wunderbare Natur
De Wittsee, wunderbare Natur
Babyschwäne an einem kleinen Weiher
Babyschwäne an einem kleinen Weiher
De Wittsee, Blumen mit Schmetterling am Wegesrand
De Wittsee, Blumen mit Schmetterling am Wegesrand
Burg Hülshoff
Burg Hülshoff
Burg Vischering
Burg Vischering
Schloss Nordkirchen
Schloss Nordkirchen
Schloss Nordkirchen mit Garten
Schloss Nordkirchen mit Garten
Schloss Nordkirchen
Schloss Nordkirchen

Im Sommer war ich für fast vier Wochen im Südwesten der USA unterwegs. Unglaubliche Landschaften gab es zu entdecken, rote Felsen in Utah, weites Land in Arizona und die Glitzerstadt Las Vegas. Auf dem Grand Circle folgt ein Nationalpark dem anderen. Hier waren meine Magic Moments der Sonnenaufgang im Bryce Canyon und im Monument Valley. Zum einen im Bryce Canyon, weil wir total lange gewartet haben bei unter 10 Grad, bis die Sonne endlich hinter den Wolken hervorkam, zum anderen war es während der Goldenen Stunde so unbeschreiblich schön zu beobachten, wie die Sonnenstrahlen jeden Punkt des Canyons berührten und zum Leben erweckten. Der zweite Magic Moment war der Sonnenaufgang im Monument Valley und die anschließende Fahrt durch die Felsen. Diese bombastische Aussicht auf die weltberühmten Monolithen war sehr besonders.

Bryce Canyon, wir warten auf die Sonne
Bryce Canyon, wir warten auf die Sonne
Bryce Canyon, gleich bricht die Sonne durch
Bryce Canyon, gleich bricht die Sonne durch
Bryce Canyon, der Morgen erwacht
Bryce Canyon, der Morgen erwacht
Bryce Canyon, bizarre Felsformationen
Bryce Canyon, bizarre Felsformationen
Süß, oder?
Süß, oder?
Monument Valley, früh am Morgen
Monument Valley, früh am Morgen
Monument Valley, ein fantastischer Sonnenaufgang
Monument Valley, ein fantastischer Sonnenaufgang
Monument Valley, Spielerei mit der Glaskugel
Monument Valley, Spielerei mit der Glaskugel
Monument Valley, absolut beeindruckend
Monument Valley, absolut beeindruckend

Auch Arizona hat mich sehr beeindruckt, hier ist der Wilde Westen in Old Tucson und Tombstone noch lebendig. Anfangs- und Endpunkt der Reise war Las Vegas. Ein totaler Kontrast zur stillen Natur, aber auch wunderschön, auf eine ganz eigene Art.

Old Tucson, Postkutsche
Old Tucson, Postkutsche
Tucson, Catalina Mountains im Gewitter
Tucson, Catalina Mountains im Gewitter
Tombstone
Tombstone
Las Vegas
Las Vegas

Zwischen USA und Mexiko gab es im Spätsommer noch einen Ausflug mit dem Fotokurs nach Ahrweiler. Hier fand ich viele Motive zwischen den Weinreben und dem schönen alten Städtchen.

Blick auf Ahrweiler vom Weinberg
Blick auf Ahrweiler vom Weinberg
Ahrweiler, zuckersüße Weintrauben auf dem Weinberg
Ahrweiler, zuckersüße Weintrauben auf dem Weinberg
Ahrweiler, altes Gemäuer auf dem Weinberg
Ahrweiler, altes Gemäuer auf dem Weinberg
bezaubernde Fachwerkhäuser in Ahrweiler
bezaubernde Fachwerkhäuser in Ahrweiler
Ahrweile eine Woche vor dem Weinfest
Ahrweile eine Woche vor dem Weinfest
Ahrweiler, altes Haus in neuem Glanz (A.D. um 1600)
Ahrweiler, altes Haus in neuem Glanz (A.D. um 1600)

Im Oktober „musste“ ich noch mal meine große Liebe Mexiko besuchen. Die bezaubernden Kolonialstädte San Miguel de Allende und Guanajuato im mexikanischen Hochland sind in Deutschland eher weniger bekannt und stehen eher nicht auf der Liste von Mexiko-Neulingen. Wer aber schon öfter Mexiko besucht hat oder sich für koloniale Architektur begeistert, dem kann ich diese beiden Städte wärmstens ans Herz legen. In Mexiko City habe ich es endlich geschafft, den Templo Mayor von Tenochtitlan mit dem Museum zu besichtigen. Unfassbar, was es dort noch alles zu sehen gab, obwohl sich die Eroberer ja die größte Mühe gegeben hatten, alles zu vernichten.

wunderschöne Kirche in San Miguel de Allende
wunderschöne Kirche in San Miguel de Allende
San Miguel de Allende, Gasse in der Altstadt
San Miguel de Allende, Gasse in der Altstadt
traumschönes Guanajuato
traumschönes Guanajuato
in der Altstadt von Guanajuato
in der Altstadt von Guanajuato
Guanajuato von oben
Guanajuato von oben
Guanajuato, die berühmte Küsschengasse
Guanajuato, die berühmte Küsschengasse
Tenochtitlan, Templo Mayor
Tenochtitlan, Templo Mayor
Tenochtitlan, Templo Mayor, steinerne Zeugen der Zeit
Tenochtitlan, Templo Mayor, steinerne Zeugen der Zeit
Tenochtitlan, Templo Mayor, Chak Mo'ol Figur
Tenochtitlan, Templo Mayor, Chak Mo’ol Figur
Tenochtitlan, Templo Mayor, Tzompantli im Museum
Tenochtitlan, Templo Mayor, Tzompantli im Museum
Tenochtitlan, Templo Mayor, Adler im Museum
Tenochtitlan, Templo Mayor, Adler im Museum

Für mich war es ein spannendes Jahr und ich konnte wahnsinnig viele Eindrücke sammeln. Die Streifzüge durch die Nationalparks von Nevada, Utah und Arizona haben meiner Seele sehr gutgetan, mein Herz hängt aber an Mexiko, deshalb sind für 2019 im Frühjahr eine Reise nach Yucatan und eine weitere Reise im Sommer nach Veracruz in Mexiko geplant. Ich freue mich, wenn ihr auch 2019 auf meinem Blog oder bei Instagram dabei seid und wünsche allen einen guten Rutsch und alles Gute für das neue anstehende Reisejahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.