Mit Perurail nach Machu Picchu

In aller Herrgottsfrühe machen wir uns auf den Weg nach Ollantaytambo und steigen dort in den Zug nach Aguas Calientes, dem kleinen Örtchen unterhalb von Machu Picchu. Der Schaffner begrüßt uns freundlich und hat auch direkt eine Tasse Coca-Tee parat. Zügig werden die Zugtickets mit dem Reisepass kontrolliert. Der Zug erstrahlt in Dunkelblau mit gelber Schrift „PERURAIL„.

Perurail mit blau gelben Waggons
Perurail mit blau gelben Waggons

Gleich geht die Fahrt los und uns trennt nur noch die Zugfahrt vom lang ersehnten Besuch von Machu Picchu. In unserem Waggon gibt es gemütliche Sitzplätze an Vierertischen. Die Sitzplätze werden übrigens mit dem Ticket vergeben, sodass es keine Drängelei um die besten Plätze gibt. So ist alles sehr entspannt. Durch die hohen Panoramafenster ist die Aussicht sehr gut. Entlang der vorbeiziehenden Landschaft des Urubambaflusses und den Bergen der Anden geht es Richtung Aguas Calientes. Schon nach kurzer Fahrt gibt es einen Imbiss mit Getränken. Danach kann noch die vielleicht unbedingt benötigte „Abenteuer-Trecking-Weste“ oder anderes Allerlei beim „Bordverkauf“ erstanden werden.

die Panoramafenster
die Panoramafenster
interessante Landschaft
interessante Landschaft
der Urubambafluss
der Urubambafluss

Der Bahnhof in Aguas Calientes macht so einen ordentlichen und aufgeräumten Eindruck, dass man glatt meinen könnte, er steht in Disneyworld. Aber vielleicht wird dort ja vor und nach jedem einfahrenden Zug sauber gemacht. Wer weiß?

Bahnhof in Aguas Calientes
Bahnhof in Aguas Calientes

Die Rückfahrt am Nachmittag verläuft ähnlich. Die überaus freundlichen Zugbegleiter/innen servieren einen Imbiss mit Getränken. Zur Unterhaltung wird eine lokaler Tanz aufgeführt. Außerdem wird eine Fashion Show für Kleidungsstücke aus Alpacca-Wolle gezeigt. Wer mag, kann natürlich etwas von den Sachen kaufen.

unser Zug wartet schon
unser Zug wartet schon
dichte Bäume
dichte Bäume
werden von karger Landschaft abgelöst
werden von karger Landschaft abgelöst

Die Zugfahrt nach Machu Picchu und auch wieder zurück kann ich nur empfehlen. Der Zug ist im erstklassigen Zustand, sauber und bequem. Das Personal von Perurail ist ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Die Verpflegung gehörte bei unserem Ticketpreis dazu. Man kann sich mit Reisenden aus aller Welt unterhalten oder seinen Gedanken über Machu Picchu und der außergewöhnlichen Landschaft nachgehen. Alles in allem eine sehr angenehme Art zu reisen.

Perurail Wappen
Perurail Wappen
  • Die Zugfahrt kann auch mit Inka Rail gemacht werden
  • Reisepass nicht vergessen

9 Gedanken zu „Mit Perurail nach Machu Picchu

  1. Hey would you mind stating which blog platform you’re working with? I’m planning to start my own blog soon but I’m having a tough time selecting between BlogEngine/Wordpress/B2evolution and Drupal. The reason I ask is because your design seems different then most blogs and I’m looking for something completely unique. P.S Apologies for getting off-topic but I had to ask!

  2. Wow, wonderful blog layout! How long have you ever been running a blog for? you make blogging look easy. The total glance of your web site is fantastic, as well as the content material!

  3. I like the helpful information you provide in your articles. Ill bookmark your weblog and check again here frequently. I am quite certain I will learn many new stuff right here! Best of luck for the next!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.