Cristo redentor umarmt Rio und die Welt

…und wir umarmen uns vor Freude und Glück und machen es jedem nach, der schon hier oben war, und breiten die Arme aus. Es ist einfach unbeschreiblich. Jetzt beim Schreiben sehe ich uns wieder dort so stehen mit Blick auf Rio und die Copa. Alle um uns herum scheinen glücklich und von Sorgen befreit. Es ist eine gute Stimmung, obwohl hier doch einige Menschen sind. Aber zunächst zurück zum Anfang.

Corcovado mit Christusstatue

Sonnenschein und blauer, wolkenfreier Himmel. Also optimale Voraussetzungen, um den Corcovado hinauf zu fahren und die weltberühmte Christusstatue „Cristo redentor“ anzusehen. Los geht’s. Ab in den Sammelbus, der von der Copa abfährt und über die sich den Corcovado heraufwindenden Straßen fährt. Jetzt noch einmal Aufzug fahren und schon ist die weiße Statue im Blick.

die beeindruckende Christusstatue
die beeindruckende Christusstatue

Die fantastische Aussicht ist erst mal unwichtig. Es zählt nur die riesige Christusfigur. Mit weit ausgebreiteten Armen segnet und schützt Jesus die Stadt. Bei genauerem Hinsehen erkennt man das Herz von Christus. Ich kann mich zunächst gar nicht sattsehen an dieser imposanten Statue. Wir haben es tatsächlich geschafft, das Wetter ist uns wohlgesonnen. Durch die strahlende Sonne sieht die Figur noch weißer aus. Natürlich machen wir auch Fotos mit ausgebreiteten Armen vor der Statue. Geht ja gar nicht anders, das haben wir uns ja zu Hause schon so ausgemalt. Ein Traum geht in Erfüllung.

Nachdem wir uns gefühlsmäßig wieder eingekriegt haben, widmen wir uns der unvergleichlichen Aussicht. Rio de Janeiro liegt uns zu Füßen. Was für eine Stadt. Dann natürlich der atemberaubende Blick auf die Strände Rios, die Copacabana und natürlich auf den Zuckerhut. Wenn man genau hinsieht, kann man die Station und die Seile der Bahn erkennen. Wow. Hier stehen wir nun unterhalb von Christus und blicken auf den Zuckerhut. Mit dem Gedanken muss ich erst mal klarkommen. Fast unbegreiflich und unfassbar schön. Das sind Augenblicke, die ich nie vergessen werde.

Blick vom Corcovado auf den Zuckerhut
Blick vom Corcovado auf den Zuckerhut
die Aussicht ist in alle Richtungen atemberaubend
die Aussicht ist in alle Richtungen atemberaubend

Wie war euer Besuch bei Cristo redentor? Hat es euch genauso gut wie mir gefallen? Dann beschreibt doch eure Eindrücke in einem Kommentar.

Übrigens, wenn ihr von eurem Hotel aus die Statue nicht sehen könnt, bleibt lieber direkt unten. Bei unserem zweiten Besuch in Rio liegt der Berg zwar morgens frei, aber schon während wir hochfahren zieht es sich zu. Von einem Moment auf den anderen gibt es einen Temperatursturz, es fängt an zu regnen und die Sicht ist sehr eingeschränkt. Selbst die Christusfigur ist kaum noch zu sehen, geschweige denn Rio de Janeiro. Der Wind wird letztendlich so stark, dass wir das Gefühl haben, weggeweht zu werden. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie unsagbar traurig es macht, dort angekommen zu sein und außer waberndem Nebel so gut wie nichts zu sehen. Das ist zwar echt enttäuschend, aber es ist ein Grund, noch mal hinzufahren.

so schnell kann es sich zuziehen
so schnell kann es sich zuziehen
und es wurde sehr schnell schlimmer
und es wurde sehr schnell schlimmer
  • wer mit der traditionellen Zahnradbahn hinauf fahren möchte findet hier wichtige Infos
  • allgemeine Daten: Höhe Corcovado 709m, Höhe Christusstatue 38m (davon 8m Sockel), Abstand zwischen den Händen 28m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.