New Orleans French Quarter – Teil 1

New Orleans ist eine wunderbare Stadt. Nola, so wird New Orleans liebevoll von ihren Einwohnern genannt, gefällt uns schon direkt bei unserer Ankunft. Unser Hotel „Hyatt Centric French Quarter New Orleans“ ist spitze und liegt direkt an der Bourbon Street. Da wir durch einen frühen Flug noch fast den ganzen Tag für uns zur Verfügung haben, erkunden wir zunächst das French Quarter. Die Häuser sind wunderschön anzuschauen mit den schmiedeeisernen Balkonen, Blumen, Farnen oder anderen ausgefallenen Dekorationen. In vielen Wohnhäusern ist im Erdgeschoss ein nettes Ladenlokal, wo von Antiquitäten, über Kunst bis Schokolade alles angeboten wird.

Nola French Quarter

Nola French Quarter
schöne schmiedeeiserne Details an den Balkonen

Wir entdecken auch zwei Cafe Beignets, eins an der Bourbon Street und ein kleineres an der Royal Street, hier machen wir auch eine Pause und kaufen die für New Orleans bekannten Beignets. Beignets würde ich als Zwischending von einem Berliner und einem Krapfen beschreiben. Fluffig ausgebackener Teig, noch warm mit viel, viel Puderzucker bestäubt. So lecker. Das Cafe Beignet ist charmant eingerichtet, hier macht es Spaß zu sitzen, einen Kaffee zu trinken und dazu frische Beignets zu essen.

die berühmten Beignets mit viel Puderzucker

Direkt neben dem Cafe Beignet an der Royal Street befindet sich das 8. Polizeirevier für diesen Bezirk. Hier werden T-Shirts der Polizei und sogenannte Cop-Coins als Souvenirs für einen guten Zweck angeboten. Die Andenken kann man an einem Automaten kaufen. So haben wir auch mal ein Polizeirevier von innen gesehen.

8. Polizeirevier
8. Polizeirevier

8. Polizeirevier

Die Feuerwache im French Quarter verkauft auch T-Shirts für einen guten Zweck. Es ist es interessant, mal einen Blick in eine echte amerikanische Feuerwache zu werfen. Die Feuerwehrleute sind übrigens genau so nett, wie sie in US-Fernsehserien immer dargestellt werden.

Feuerwache im French Quarter

Gemütlich laufen wir weiter zum Jackson Square mit seiner weißen St. Louis Kathedrale. Von der gegenüberliegenden Straßenseite kann man schöne Fotos mit Kathedrale, Square und Kutschen machen. 🙂

St. Louis Kathedrale
St. Louis Kathedrale am Jackson Square

Das French Quarter ist einfach traumhaft. Abends bummeln wir noch gemütlich über die Bourbon Street, die natürlich zum French Quarter gehört und einfach für Spaß und Unterhaltung sorgt. Jedoch sollte man ein so schönes Stadtviertel nicht auf eine Straße reduzieren und sich möglichst viel ansehen.

Nola French Quarter

Nola French Quarter

Morgen machen wir mit unserer Tour durch New Orleans weiter. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich begleitet und mir bei Fragen oder Anregungen einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.