New Orleans – Sunset Cruise mit der Natchez

Die Natchez ist ein eindrucksvoller nostalgischer Raddampfer, mit dem man auf dem Mississippi verschiedene Ausflugsfahrten machen kann. Wir entscheiden uns für die „Dinner Jazz Cruise“. Hierbei kann man auch aussuchen, ob man früh oder spät essen möchte. Wir entscheiden uns für das spätere Dinner, damit wir auch viel von der Umgebung und dem Sonnenuntergang sehen können.

Natchez - ein historischer Raddampfer
Natchez – ein historischer Raddampfer

Bei noch strahlendem Sonnenschein gehen wir um 18.00 Uhr erwartungsvoll an Bord. Wir sehen uns zunächst die verschiedenen Decks an. Da es noch sehr heiß ist, holen wir uns etwas Kaltes zu trinken. Hier sollte man genug Dollar dabeihaben, da es Getränke wie auch Souvenirs nur gegen Bares gibt.

Natchez - ein historischer Raddampfer
überall ist genug Platz

Mit einem lauten Tuten legen wir um 19.00 Uhr ab und unsere Raddampferfahrt auf dem Mississippi geht los. Jazzklänge begleiten uns, als wir den Hafen von New Orleans verlassen. Wir haben bestes Wetter und können eine wunderbare Aussicht auf das Ufer genießen.

Blick auf die Hochhäuser von New Orleans und unseren kleinen Verfolger, die Creole Queen
Blick auf die Hochhäuser von New Orleans und unseren kleinen Verfolger, die Creole Queen
Navy, wie bei NCIS New Orleans? Ich habe schon so vieles aus dem Fernsehen wiedererkannt.
Navy, wie bei NCIS New Orleans? Ich habe schon so vieles aus dem Fernsehen wiedererkannt.

Unsere Erwartungen, mit einem historischen Raddampfer auf dem Mississippi zu fahren, erfüllen sich voll und ganz. Das Geräusch der Schaufelräder unterstützt dies noch. Als der alte Dampfer Fahrt aufnimmt, erkennt man die gewaltige Kraft, die die Schaufelräder freisetzen. Gemütlich gleiten wir den Mississippi hinunter und fühlen uns wie in alte Zeiten versetzt. Alte Abenteuerfilme wie Huckleberry Finn kommen uns in den Sinn.

rote Schaufelräder
rote Schaufelräder

Langsam geht die Sonne unter. Ich bin so berauscht von dem atemberaubenden Farbspiel des Sonnenuntergangs, dass ich mich gar nicht lösen kann. Fasziniert schaue ich mir den Sonnenuntergang an, der sich von Minute zu Minute farblich verändert. An einer alten Zuckerfabrik wendet der Kapitän das Schiff und wir fahren dem Sonnenuntergang entgegen.

alte Zuckerfabrik
alte Zuckerfabrik

Schöner und romantischer geht es nicht mehr. Ich stehe der Sonne zugewandt, lächle selig vor mich hin und lasse mich von den goldenen Strahlen der Sonne bescheinen. Am Horizont bietet sich mir einer der schönsten Sonnenuntergänge, den ich je gesehen habe. Einfach bombastisch!

Bombastisch
Bombastisch

Das Abendessen ist eigentlich total nebensächlich geworden. Zu frisch ist das gerade erlebte Naturschauspiel. Wir bekommen einen festgelegten Tisch und zunächst werden uns Salat und ein Eistee serviert. Das warme Buffet ist abwechslungsreich und schmackhaft. Der Nachtisch rundet alles ab.

unser Tisch
unser Tisch
Salat
Salat
Hauptgericht
Hauptgericht
ein zerpflückter Apfelstrudel, sehr lecker
ein zerpflückter Apfelstrudel, sehr lecker

Wir drehen noch eine Ehrenrunde und fahren an den beleuchteten Hochhäusern von New Orleans vorbei. Auch ein schöner Anblick. Dann kehren wir zu unserem Ausgangsort zurück. Das Anlegen ist schnell erledigt. Nach diesem beeindruckenden Erlebnis laufen wir gemütlich durch das French Quarter zu unserem Hotel zurück.

  • unbedingt Bargeld mitnehmen
  • weitere Infos findet ihr hier 

Morgen heißt es noch mal Bootfahren, wir möchten mir der Fähre nach Algiers übersetzen.

2 Gedanken zu „New Orleans – Sunset Cruise mit der Natchez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.