Aguas Calientes – Ausgangspunkt für die Besichtigung von Machu Picchu

Aguas Calientes ist einer kleiner Ort unterhalb von Machu Picchu. Den Thermalquellen oberhalb des Ortes verdankt er seinen Namen (Aguas Calientes = warmes Wasser). Er dient als Ausgangspunkt für die Besichtigung von Machu Picchu oder, wer noch höher hinaus möchte, für die Wanderung auf den Huayna Picchu.

Aguas Calientes kurz hinter dem Bahnhof
Aguas Calientes kurz hinter dem Bahnhof

Wer nicht wie wir von Cusco über Ollantaytambo mit dem Zug der Perurail anreist, der findet hier unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten. So mancher Übernachtungsgast in Aguas Calientes nutzt dann natürlich auch die Möglichkeit, den ersten Bus um 5.30 Uhr zu erwischen, der nach Machu Picchu rauf fährt. Wer aber denkt, er ist dann so ziemlich der Einzige an der Haltestelle, sei bitte nicht enttäuscht. Ich habe mir sagen lassen, dass die Ersten sich schon um 4.00 Uhr anstellen… Aber das soll jeder für sich entscheiden.

Nach der Besichtigung von Machu Picchu finden wir in Aguas Calientes ein nettes Restaurant, das Indio Feliz. Nachdem wir nun seit dem Vormittag auf den Beinen sind, bin ich sehr froh, mich in so schöner Umgebung einmal hinsetzen zu können.

das Indio Feliz
das Indio Feliz
tolle Wanddeko
tolle Wanddeko

tolle Wanddeko

tolle Wanddeko

das Essen war auch lecker zubereitet
das Essen war auch lecker zubereitet

Der Ort ist natürlich gut überschaubar und so landen wir auch ziemlich schnell am Hauptplatz. Da ist so etwas wie ein Volksfest im Gange. In bunten Kostümen werden Tänze aufgeführt. Schön, dass wir dabei sein dürfen.

Wir schlendern noch ein wenig die Straßen auf und ab und finden in den Souvenirgeschäften ein paar Postkarten. Dann wird es langsam Zeit, dass wir wieder Richtung Bahnhof laufen. Der ist ja auch nicht zu verfehlen. Bevor wir in den Bahnhof kommen, gehen wir noch durch eine Art Markt. Hier können auch noch mal Souvenirs und Erfrischungen gekauft werden.

Unser Zug fährt pünktlich ab nach Ollantaytambo, gegen Abend sind wir dann wieder in Cusco.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.